Hessischer Bildungsserver / Medienbildung / Schule@Zukunft

Fachberatung Medienbildung in der Grund- und Förderschule

 
Unser Angebot:

Die Fachberatung Medienbildung bietet interessierten Schulen ein einjähriges, prozessbegleitendes Beratungs- und Unterstützungsangebots an.

Wir beraten und unterstützen Schulen dabei, ihr individuelles  schulisches Medienbildungskonzept zu erarbeiten und begleiten sie im Prozess der Implementierung.

 

Die konkrete Umsetzung:

Dazu konstituieren sich in den Schulamtsbezirken Verbünde aus 5-6 Schulen:

Schuleiterinnen und Schulleiter, Steuergruppenmitglieder, IT-Beauftrage und sonstige interessierte Kolleginnen und Kollegen entwickeln im gemeinsamen Arbeitsprozess und Austausch Strategien für die Erstellung eines nachhaltigen Medienbildungskonzepts.

Die Entwicklung eines Medienbildungskonzeptes für Ihre Schule zielt nicht auf ein statisches Programm, sondern ist wie die allgemeine Schulentwicklungsarbeit ein Prozess. Dieser muss systematisch gesteuert, schulintern gewissenhaft kommuniziert und entwickelt werden.

Idealerweise ist das Medienbildungskonzept eng am schulischen Gesamtprofil orientiert, berücksichtigt den IST-Stand der Medienbildungsaktivitäten und integriert Kompetenzen im Bereich der Medienbildung in das Schul- bzw. Methodencurriculum und die Fachcurricula. Daraus abgeleitet ergibt sich ein Ausstattungskonzept, das wiederum mit dem Schulträger abzustimmen ist.

 

Die Beratungsarbeit erfolgt gemäß dem KMK-Beschluss „Bildung in der digitalen Welt – Strategie der Kultusministerkonferenz“ vom 08.12.2016.