Hessischer Bildungsserver / Medienbildung / Schule@Zukunft

Schulisches Medienbildungskonzept - Eine Einführung (Übersicht)

 

            

 "Medienplan, Medienkonzept, Medienentwicklungsplan, … Diese und noch weitere Begriffe prägen die Diskussions- und Planungsprozesse hinsichtlich des Einsatzes der (neuen) Medien in der Schule. Auch wenn sich in den letzten Jahren die mit diesen Begriffen verbundenen Vorstellungen in Richtung einer stärkeren Integration der unterrichtlichen und somit didaktisch-pädagogischen Aspekte entwickelt haben, so liegt der Fokus noch immer auf dem Medium selbst: Man fragt nach dem Umfang des Medieneinsatzes, man erstellt einen Medienplan oder ein Medienkonzept. In diesen - exemplarisch ausgewählten - Begriffen wird deutlich, dass das Problem noch immer primär von der technischen Seite angegangen wird. Bezeichnend sind in diesem Kontext die als Nachweis für eine moderne Schule immer wieder ins Feld geführten günstigen Schüler-Computer-Relationen."

Die folgenden Überlegungen stellen das Medienbildungskonzept in den Vordergrund und fragen nach Möglichkeiten seiner schulischen Realisation.

 
         
     
 
Gliederung 
 
  1. Die Notwendigkeit einer genauen Begrifflichkeit. Eine Einleitung

2. Allgemeine Zielsetzungen und ihre Verortung in den aktuellen bildungspolitischen Rahmenvorgaben

3. Grundlegende Dimensionen

3.1. Unterrichtsentwicklung

3.2. Organisatorische Ebene

3.3. Personal

3.4. Ausstattung und Räume

4. Entwicklungsschritte eines schulischen Medienbildungskonzeptes

4.1. Vorbereitungs- und Klärungsphase

4.2. Bestandsaufnahme

4.3. Konzeptentwicklung

4.4. Umsetzungsplanung

4.5. Abstimmungs- und Entscheidungsprozesse

4.6. Evaluation

5. Resümee & Perspektive

 
     
 
 Den vollständigen Artikel in einem druckfreundlichen pdf-Format finden Sie >>>  HIER