Hessischer Bildungsserver / Medienbildung / Schule@Zukunft

Welche Themenbereiche werden abgedeckt?

Der Rechentrainer deckt alle Aufgabentypen bis hin zu den Exponentialfunktionen ab. Alle Aufgaben werden mit Zufallszahlen erzeugt und sind so angelegt, dass man sie grundsätzlich im Kopf rechnen kann. Es gibt 35 Aufgabentypen, die in Gruppen für die einzelnen Jahrgänge unterteilt sind.

- In der ersten Gruppe für das vierte Schuljahr wird speziell das Kopfrechnen geübt. Nicht nur Addition, Subtraktion und das kleine Einmaleins, sondern auch Verdoppeln und Halbieren von Zahlen, sowie das Ergänzen – hier wird z.B. auch das Berechnen von Wechselgeld geübt.

- Bei den Aufgaben im fünften Schuljahr, wird der Zahlenstrahl, das Runden, das Umwandeln von Einheiten, die Begriffe in der Geometrie, sowie die Berechnung von Rechtecken geübt.

- Im sechsten Schuljahr kommen Aufgaben mit Kommazahlen und Brüchen, sowie Winkel und Quader dazu.

- Im siebten und achten Schuljahr gehen die Aufgaben von Zuordnungen, über Prozentrechnung, Terme, Gleichungen bis zu Funktionen.

- Die Aufgaben im neunten und zehnten Schuljahr umfassen Wurzeln, die Satzgruppe des Pythagoras, Kreise, Aufgaben zur Trigonometrie, Potenzen und quadratische Funktionen, sowie Wachstum und Exponentialfunktionen.

Je nach Jahrgang und Können ändert sich die Leistungsstufe. Sobald die Schüler etwa das Rechnen mit Kommazahlen beherrschen, müssen sie z.B. die Kopfrechenaufgaben aus dem vierten Schuljahr auch mit Kommazahlen lösen, und statt nur mit dem Einmaleins zu rechnen, müssen sie auch mit Zehnerpotenzen multiplizieren und dividieren. Weiterhin kommen bei den Rechtecken Vierecke dazu, bei den Quadern die Körperberechnung, bei den Geometriebegriffen die Dreiecke, usw.

Zu jedem Aufgabentyp gibt es verschiedene Untergruppen. So gibt es zum Beispiel bei "Geometrie Begriffe" Fragen zu:

  • parallelen und senkrechten Geraden
  • Erkennen und Benennen von Strecke, Gerade und Strahl sowie Radius und Durchmesser
  • Erkennen und Benennen von Vierecken und Dreiecken
  • Erkennen und Benennen von Körpern
  • Berechnung von Umfang und Fläche von Vierecken und zusammengesetzten Vierecken
  • Punkten im Koordinatensystem
  • Symmetrie und Symmetrieachsen
  • Spiegelung im Koordinatensystem

Auch diese Untergruppen werden nach dem Zufallsprinzip angezeigt.

zurück