Hessischer Bildungsserver / Medienbildung / Schule@Zukunft

Datenschutz in hessischen Schulen

Dieses Fortbildungsangebot richtet sich an Lehrkräfte Hessischer Schulen und qualifiziert diese für die Funktion der Datenschutzbeauftragten in Hessischen Schulen. Diese primäre Zielgruppe kann erweitert werden um die Zielgruppen von interessierten Lehrkräften und Schulleitungen.

Je nach Zielgruppe werden die Fortbildungstypen in Grundkurs, Erweiterung bzw. Vertiefung und Basics für Lehrkräfte und Schulleitungen differenziert. Zusätzlich wird eine FAQ + eine Hotline für die Datenschutzbeauftragten der Schulen eingerichtet.

Nach dem Modell des Blended Learning werden die Fortbildungstypen in einer Mischung aus Präsenzseminaren und online- Phasen aufbereitet. Der Grundkurs dauert in der Regel 3 Wochen, jeweils zu Beginn und zum Ende des Kurses findet ein Präsenzworkshop statt (je ein halber Tag). Die Vertiefungsworkshops dauern in der Regel einen halben Tag und thematisieren vor allem aktuelle Themen. Voraussetzung für die Teilnahme an einem Vertiefungsworkshop ist die Teilnahme an einem Grundkurs. Die Basicseminare für Lehrkräfte und Schulleitungen dauern in der Regel einen halben Tag. Als Arbeitsbelastung für den zum Datenschutzbeauftragten an Hessischen Schulen qualifizierenden Grundkurs sollten wöchentlich 4 – 6 Stunden eingeplant werden.

Der Grundkurs wird in Lernmodule strukturiert. Zu jeder Lernwoche wird eine Testfrage angeboten, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beantworten sollen. Die Antworten zu den praxisbezogenen Testfragen müssen einen Bezug zu den einschlägigen Rechtsvorschriften herstellen. Zusätzlich werden die Lernmaterialien mit interaktiven Fragen erweitert, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bearbeiten können, um ihren Wissensstand prüfen zu können. Alternativ können von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gemeinschaftlich Gruppenarbeiten zu schulischen Datenschutzthemen bearbeitet werden.

 

Modul 1 des Grundkurses: Die Aufgaben der Datenschutzbeauftragten

  • Die Rechtsgrundlagen mit dem Anforderungsprofil (Rechte und Pflichten)
  • Das Zentrum: die personenbezogenen Daten
  • Das HDSG
  • Das BDSG
  • Die EU- Datenschutzrichtlinie
  • Das Schulgesetz
  • Der geschichtliche Hintergrund
  • Spezialregelungen

 

Modul 2 des Grundkurses: Datenschutz im Schulalltag, mit einem Akzent auf dem Verwaltungsnetz der Schule

  • Klärung von Grundbegriffen (Datenerhebung, Datenspeicherung, Datenübermittlung, Datennutzung, Datenlöschung)
  • Nutzung des Privat- PC
  • Das schulische IT- Sicherheitskonzept
  • Video- Überwachung

 

Modul 3: Datenschutz und neue pädagogische Systeme, mit einem Akzent auf dem pädagogischen Netz der Schule

  • Datenschutz und Internet in der Schulpraxis
  • Datenschutz im Rahmen von Learning- Management- Systemen (Bsp. Moodle)
  • Datenschutz im Rahmen von social communities
  • Datenschutz und Urheberrecht
  • Datenschutz und Scoring- Systeme wie Schufa
  • Big Data